Tierisches Vergnügen

Tier mal vier

Vegetarisch durch den Tag

Hier, im Weinviertel, könnt ihr Tiere inmitten der Weinviertler Eichenwälder beobachten und  Wolfsforschung hautnah erleben: Der Wildpark Ernstbrunn bietet Spannendes und Erholung, hier leben  viele Haus- und Wildtiere nebeneinander und ihr hört die Wölfe heulen! Packend sind auch die Tiere der Lüfte: die Burg Kreuzenstein ist ja ein Besuch an sich wert, diesen könnt ihr mit einem Besuch der Adlerwarte verbinden und den Falknern bei der Arbeit zuschauen. Vielleicht habt ihr auch Lust auf einen Wanderung mit Alpakas? Ab 1. Mai ist die Anreise zur Alpaka Freizeitalm Grafensulz mit der weinviertler Draisine  möglich!

Ankunftstag

Ein wunderbarer Ausflug führt euch zum Gutshof von Schloss Hof!  Dieser hat tierisch viel zu bieten: Eine besondere Attraktion sind seine rund 200 tierischen Bewohner sowie der Streichelzoo. Angefangen bei altösterreichischen Haustierrassen wie Kärntner Brillenschafe oder Steinhendl, über die für das Barock typischen weißen Esel, bis hin zu exotischen Trampeltieren, sind vor allem selten gewordene Rassen vertreten. Die süßen Vierbeiner fühlen sich hier pudelwohl und sorgen mit regelmäßigem Nachwuchs für Entzücken bei ihrem Publikum. Vielleicht wollt ihr dort sogar den Workshop „Kutschenfahren – die Zügel in die Hand nehmen“ buchen?  Oder das Glück haben, die ganze Pracht des weißen Pfau zu bestauen, wenn er sein Federkleid für die Gäste des Gutshofes öffnet?

Wusstet ihr, dass ihr das verschwundene, tropische Urmeer im weinviertel besuchen könnt? Das Traubengarten-Gästehaus ist nur 15 km weg vom weltgrößten, freigelegten, fossilen Austernriff mit 15.000 Riesenaustern! Der  Themenpark zeigt nicht nur dieses einmalige Naturdenkmal, sondern erzählt die Geschichte des verschwundenen tropischen Urmeers und seiner Bewohner. Aus den fossilen Überresten von 650 Tier- und Pflanzenarten, die im Korneuburger Becken gefunden wurden, haben Wissenschaftler rekonstruiert, wie es hier vor 17 Millionen Jahren ausgesehen hat! Besuch die Perlen- und Fossilienwelt in Stetten und folgt der Reise in dieses interessante Stück Erdgeschichte!

Ein Besuch bei Frieda & Carlo

Ein Besuch bei Frieda & Carlo:  Auf engstem Raum spiegelt sich im Nationalpark Thayatal eine unfassbare Welt von Pflanzen und Tieren wider.  In den naturnahen Wäldern des Nationalparks gelang der Nachweis der in Österreich als ausgestorben oder verschollen geltenden Wildkatze! Vom Foyer des Nationalparkhauses kann man die Tiere beim Herumklettern, Faulenzen und bei der Nahrungssuche in ihrem 450 m² großen Gehege beobachten. Das Besucher-Highlight sind die SchaufütterungenErkundet die Region rund um den grenzüberschreitenden Nationalpark Thayatal mit E-Bikes, die im Nationalparkhaus ausgeborgt werden können!

Preis auf Anfrage

gerne informieren wir über die genannten Ausflugsziele!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen